Navigation:
am 18. April

Bauer Unser

Bettina Bergauer - Wie sollen unsere Lebensmittel in Zukunft produziert werden? Ein Bild von Bäuerinnen, Bauern und der Nahrungsmittelindustrie heute und welche Pläne Politik und Industrie für Österreichs Bauern vorsehen zeigt der Dokumentarfilm von Robert Schabus.

Vom Produzenten von WE FEED THE WORLD, LET‘S MAKE MONEY und MORE THAN MONEY. 

Auf Initiative von Gemeinderätin Bettina Bergauer wurde am 25. April 2017 der Dokumentarfilm „Bauer Unser“ im Deutsch-Wagramer Kino gezeigt. Der Regisseur und Drehbuchautor Robert Schabus war zu Gast und stellte sich nachher den Fragen der Zuschauer. Der Preiskampf in den Supermärkten treibt viele Landwirte in den Ruin. Sie müssen wachsen um zu überleben und machen sich mit Krediten von den Banken und Großkonzernen abhängig. Riesige Mengen an Soja für Tierfutter werden von Südamerika nach Europa geschifft. Das laugt dort die Böden aus und schafft damit einen Nachteil für die dortige Bevölkerung.

Der Film zeigt aber auch positive Beispiele, wie eine kleine Landwirtschaft mit regionaler Selbstvermarktung funktionieren kann.

Die anschließende Diskussion zeigte die vielen Facetten zu diesem Thema auf. Während die einen meinten, dass die Lebensmittel einen angemessenen Preis haben sollen, argumentierten andere, dass es aber auch Menschen gibt, die sich hochpreisige Lebensmittel nicht leisten können.

Lebensmittel sind wertvoll. Wenn wir maßvoll damit umgehen, weniger wegwerfen und weniger konsumieren, ist den Menschen und den Tieren damit gedient. Die Grünen wollten damit eine Diskussion über die Herkunft und Produktion unserer Lebensmittel anzustoßen. Das ist mit diesem Abend gelungen.

Alle Fotos: schiffer-foto.com