Navigation:
am 23. Mai 2017

Führungswechsel: „Die Grünen sind gut aufgestellt“

Amrita Enzinger - Die Doppelspitze Ingrid Felipe und Ulrike Lunacek stößt bei Grünen im Bezirk auf sehr breite Zustimmung und macht Hoffnung.

Die Grünen im Bezirk sind mit der neuen Doppelspitze im Bund sehr zufrieden. Ingrid Felipe wurde ja zur Bundessprecherin, EU-Mandatarin Ulrike

Lunacek zur Spitzenkandidatin für die Nationalratswahl aufgestellt, gewählt werden sie erst am Bundeskongress von den Grünen Delegierten.

„Beide Frauen sind starke Persönlichkeiten und es freut mich besonders, weil Lunacek eine Niederösterreicherin ist. Sie weiß als EU-Abgeordnete, dass Rechtspopulisten in einer Regierung das Projekt EU sprengen können. Sie steht für ein Miteinander, Respekt und ein starkes Europa. Da in Österreich drei Parteien – ÖVP, SPÖ und FPÖ – sehr nach rechts driften wird sie sich bestimmt entgegenstellen und durch ihre authentische Art überzeugen. Mit Ingrid Felipe, die in Tirol auch Verkehrslandesrätin ist und dort das 365 Euro Jahresticket eingeführt hat, habe ich schon eng zusammengearbeitet und ich freue mich eine sehr dynamische, kompetente Bundessprecherin, die weiß, was die Zukunftsthemen sind, zu bekommen", sagt Bezirkssprecherin und Landtagsabgeordnete Amrita Enzinger.

Für den Leopoldsdorfer Grüngemeinderat und Bezirksverantwortlichen Lukas Schwarz war klar, dass „wir im kommenden Dreikampf an der Spitze etwas tun müssen, um nicht Stimmen zu verlieren. Das Duo Lunacek und Felipe ist ein gutes Signal gegen den Rechtsdruck und das geplante Sozialdumping (12-Stunden-Arbeitszeit).“ Nun könnten die Grünen einer „Orbanisierung“ durch Kurz und Co in Österreich gut aufgestellt entgegentreten. „ So macht Politik Spaß“, sagt Schwarz.

Für LAbg. Enzinger scheint es so, als ob nur die Grünen „klare Posititonen zur Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau haben. Die Grünen sind authentisch und zeigen vor, dass Politik auch Frauensache ist.“ SPÖ, ÖVP und FPÖ tummeln sich im selben Wählersegment. „Wir hingegen sind mit einer ehrlichen Politik für die Menschen da und stehen auch für Ehrlichkeit in der Politik, gegen Korruption und für eine gerechtere Welt. Durchaus mit Alleinstellungsmerkmal, meint Amrita Enzinger stolz.