Navigation:
am 19. Juni

Neue Arbeitsplätze & unverwüstlicher Müll

Bettina Bergauer - Wenn sich die europäischen GRÜNEN treffen, geht´s ums große Ganze - konstruktive Diskussionen und gute Stimmung immer vorausgesetzt.

Die zwei großen Themen, die alle europäischen Länder gleichermaßen betreffen, sind die sich verändernde Arbeitswelt und die ausufernde Verwendung von Plastik.   

Es war immer ein Traum der Menschheit, dass körperliche Arbeiten von Maschinen erledigt werden. Das ist mehr und mehr der Fall und trotzdem sind wir nicht zufrieden. Wir müssen auch die restliche Arbeit und das von Maschinen erwirtschaftete Einkommen fair verteilen. Die Menschen sollen nun mehr geistige Arbeit am Computer verrichten. Die Digitalisierung und Globalisierung schreitet voran und akademische Arbeit der Europäer konkurriert immer mehr direkt mit der ganzen Welt: z.B. Philippinen, Nigeria um 2 Euro pro Stunde. Die Arbeitswelt ist im Umbruch und sucht nach Antworten.

Das zweite wichtige Thema bei dem Treffen in Antwerpen war die Vermeidung von Plastikmüll. Dringend sollte das Einmalverwenden von Plastik stark reduziert werden. Bioplastik sollte grundsätzlich  verstärkt eingesetzt werden. Bei länger verwendeten Kunststoffprodukten brauchen wir ein verlässliches Recycling.

Wir stehen vor großen Herausforderungen, die alle europäischen Länder betreffen & die Österreich nur gemeinsam mit Europa lösen kann. An solchen Lösungen arbeiten wir gerne mit.

​Aus der Taufe gehoben wurde auch eine neue Europäische Plattform für Grüne Kampagnen: TILT!

Hier geht es zur Anmeldung wo Sie Kampagnen gemeinsam mit den grünen EU-Parlamentariern unterstützen können! Gemeinsam sind wir stark!

Österreichische Delegation mit Werner Kogler, EU-Parlamentarier Thomas Waitz, EU-Parlamentarierin Monika Vana, Bettina Bergauer, Madeleine Petrovic